vod_bild_284.jpg

Parietale Osteopathie

Kurzbeschreibung

Die parietale Osteopathie rückt das Muskel-Skelett-System in den Vordergrund. Das Muskel-Skelett-System besteht aus Faszien, Bändern, Sehnen, Gelenken und Muskeln. Durch falsche, übermäßige, oder zu geringe Belastung, aber auch durch Fehlhaltungen, kann das Gleichgewicht zwischen Knochen, Muskeln und Gelenken gestört werden. Der Osteopath korrigiert Blockaden in den Gelenken, kann Verklebungen in den Faszien und Verspannungen in der Muskulatur lösen.


Die Faszien nehmen einen sehr großen Stellenwert in unserem Körper ein. Man findet Sie fast überall in unserem Körper. Zum Beispiel in der Haut, Muskeln, Organen, Knochen, Gelenken, Sehnen und ebenfalls im Gehirn und im Rückenmark. Die Faszien liegen zwischen den Geweben und dienen als Gleitmittel und Klebstoff.

Die Faszien geben unserem Körper seine Form, Flexibilität und Stabilität. Des Weiteren befreien die Faszien den Körper von Schadstoffen und versorgen die Körperzellen gleichzeitig mit lebenswichtigen Nährstoffen. Ebenfalls sind die Faszien an der Immunfunktion und an der Wundheilung beteiligt.

Das Fasziensystem ist ein sehr komplexes System, das den kompletten Körper durchzieht und ein verbindendes Netzwerk herstellt. Das Fasziensystem wird von Belastungs- und Stressfaktoren, die auf den Körper einwirken, beeinflusst.

 

©2020 Osteopathie Schachner. Erstellt mit Wix.com